Über Uganda


Uganda ist ein ostafrikanisches Land geprägt von der Schönheit der Natur und Gastfreundlichkeit seiner Menschen.

Uganda East Africa

  • Hauptstadt: Kampala
  • Fläche: 235,796 km2
  • Bevölkerung: 28.2 Millionen (2006)
  • Höhe: Der Großteil Ugandas (85%) befindet sich zwischen 900m und 1500m über dem Meeresspiegel. Das Albertseebecken und der Albertfluss auf 600m sind die niedrigesten Gebiete. Der höchste Punkt ist Mount Stanlez im Rwenzori Gebirge auf 5,109m.

Anreise
Der internationale Flughafen Ugandas befindet sich in Entebbe, etwa 45 km südwestlich von der Haupstadt Kampala am Viktoriasee. Wir holen Sie vom Flughafen ab und bringen Sie nach Ihrer Safari auch dorthin zurück.
Als Deutscher, Österreichischer oder Schweizer Staatsbürger benötigen Sie ein Visum um in Uganda einzureisen.
Sie können ein single entry Visum für 50 USD am Flughafen in Entebbe oder einem der Grenzübergaenge kaufen. Ihr Pass muss 6 Monate ab Einreise und mindestens bis zum Ausreisedatum gueltig sein. Außerdem benötigen Sie ein Rückflugticket.
Falls Sie lieber schon vor der Reise ein Visum beantragen möchten, können Sie dies in Deutschland durch Bridge Corporation www.bridge-corporation.de erledigen.

Sicherheit
Uganda ist im allgemeinen ein sehr sicheres Reiseland. Vor allem im Gewühl auf Kampalas Straßen sollten Sie aich allerdings vor Taschendieben in Acht nehmen. Nach Einbruch der Dunkelheit ist es besser ein Taxi („spUganda East Africaecial hire“ genannt) zu nehmen und nicht zu laufen.

Gesundheit
Uganda ist nicht von der derzeitigen Ebolaepidemie betroffen und nach wie vor ein sicheres Reiseziel.
Die einzige vorgeschriebene Impfung ist die gegen Gelbfieber. Nehmen Sie Ihren Impfpass mit um ihn am Grenzuebergang vorzeigen zu können, falls dies verlangt wird. Gelbfieberimpfungen werden von Tropenärzten und Tropeninstituten durchgeführt. Kümmern Sie sich rechtzeitig um Ihren Impfschutz um Ihren Körper nicht unnötig kurz vor der Reise zu belasten!
In Uganda gibt es Malaria. Lassen Sie sich bezüglich Malariaprophzlaxe von Ihrem Tropenarzt beraten und tragen Sie abends lange Kleidung um Mückenstichen vorzubeugen.

Wasser aus der Leitung darf in Uganda nicht direkt getrunken werden. Am besten kaufen Sie abgefülltes Trinkwasser, oder stellen sicher, dass das Leitungswasser abgekocht oder gefiltert wurde.

Klima und beste Reisezeit
Uganda hat tropisches Klima. Temperaturen schwanken das ganze Jahr über nur leicht und befinden sich meist um die 26-28°C. Am heißesten ist es im Januar und Februar mit Temperatur von 24-33°C und Spitzenwerten von 40°C im Norden.
Im südlichen Uganda gibt es zwei Trockenzeiten (Juni bis August und Dezember bis Februar) und zwei Regenzeiten (März bis Mai und September bis November).
Im nördlichen Uganda gibt es eine Regenzeit (April bis Oktober), gefolgt von einer Trockenzeit (November bis März).
Kampalas Klima ist durch die Lage am Viktoriasee milder als das der Nationalparks im Westen des Landes.In den Nationalparks ist es tagsüber meist etwas wärmer und nachts kühler. In den Bwindi und Mgahinga Nationalparks (wo das Gorilla trekking stattfindet) ist es durch ihre höhere Lage beträchtlich kühler. Murchison Falls Nationalpark un Kidepo Valley Nationalpark hingegen können mit 32°C recht heiß sein.

Elektrizität
240 Volt bei 50Hz. In Uganda werden Steckdosen im britische Stil verwendet (3-er Stecker). Denken Sie daran einen Adapter für Ihre Ladegeräte mitzubringen.

Sprache
Mit über 56 Stämmen und mehr als 30 Sprachen ist Uganda ein sehr multikulturelles Land. In Kampala und vielen der größeren Städten werden Sie viele Menschen treffen, die gut englisch sprechen und auch in ländlichen Gebieten können die meisten wenigstens ein bisschen Englisch.
Lassen Sie es bitte zum Buchungszeitpunkt wissern, falls Sie eine deutschsprachige Tourbegleitung wünschen.